NEWCOMER MIT DEM KNOW-HOW ALTER HASEN

Über die familiären Gemeinsamkeiten hinaus verbindet die beiden Brüder Achim und Jochen Utsch die Leidenschaft zum Gestalten – am liebsten auf großen Innenraumflächen mit Gipskartonplatten, satten Farben, schicken Bodenbelägen und stimmungsvollem Licht. Aus diesem Antrieb heraus gründeten sie zu Jahresbeginn ein neues Unternehmen.

Die Utsch Design GmbH aus Freudenberg steht für maßgeschneiderte Konzepte im Bereich des Möbelhandels, für Laden- und Messebau, jenseits des Standards. Es wird größter Wert gelegt auf Gestaltung mit kreativen Ideen und einem kundenorientierten Rundum-Service. Das kommt nicht von ungefähr, denn die Utsch-Brüder haben beide viel Erfahrung auf dem Gebiet.

Der frisch gebackene Geschäftsführer Jochen Utsch kann auf über 20 Jahre Berufsleben als Projektmanager für schlüsselfertiges Bauen zurückschauen.
Daher möchte die Utsch Design GmbH sich zukünftig auch in dieser Richtung weitere Betätigungsfelder für sich erschließen.

Bei Achim Utsch kann man ohne Einschränkung von einem bekannten Gesicht in der Möbelbranche sprechen. Er war Mitbegründer und einer der Geschäftsführer der A.L.T.A Design GmbH, die sich einen guten Ruf insbesondere bei der Gestaltung von Großflächen gemacht hat. Hier war Achim Utsch über 14 Jahre bei zahllosen Projekten als Leiter und Organisator der Bauausführung, immer im direkten Kontakt zur auftraggebenden Geschäftsführung unterwegs.

Dabei verschliss er Dienstwagen wie andere ihre Anzüge. Laufleistungen von über 100.000 Kilometern pro Jahr waren keine Seltenheit. Und nun? Ungebremst geht es seit Jahresstart weiter. Das neu formierte Ladenbau-Unternehmen ist schon jetzt gut in Fahrt, so die beiden Geschäftsführer. Neben erfahrenen Architekten und Projektsteuereren sind bekannte Weggefährten wie die Architektin Annette Gaigalat und der kaufmännische Leiter Lutz Brengel mit von der Partie.

 

Sie stellen ihr Wissen und Können als freie Mitarbeiter ganz nach Bedarf zur Verfügung, denn die Strukturen in der neuen Firma sollen bewusst schlank und flexibel gehalten werden. Die beiden alten Hasen wissen: Durch preisgünstige Planung und Ausführungsleistungen sichert man sich volle Auftragsbücher. Danach muss man sich bei der Umsetzung beweisen – doch genau das haben sie in den vergangenen Berufsjahren perfektioniert.

Neben einem beeindruckenden Projekt für den Showroom des Leuchtenherstellers Neuhaus Lighting Group, mit dem Utsch Design bereits im Frühjahr 2017 für Beachtung sorgte, stellte auch Michael Wilken, Geschäftsführer von Möbel Wilken in Werlte die Einsatzfreude der Newcomer auf die Probe.

Anfang des Jahres sollte hier eine neue Boutique, eine umfangreiche Fachsortimente-Abteilung enstehen. In Windeseile wurde ein Vorschlag samt Detailplanung auf die Beine gestellt, auf das Angebot folgte der Zuschlag und auf den Punkt, zum Wochenende mit verkaufsoffenem Sonntag war alles fertig.

Möbel Wilken bezeichnet das Resultat als wirklich sensationell. In der Rückschau sagt er: “So macht das Umbauen Spaß. Wir können die Firma Utsch allen Kollegen absolut weiterempfehlen.“ Und der nächste Auftrag von Wilken an den “Youngster“ Utsch Design ist schon unterzeichnet.